Tropenzentrum Hartberg

EINFACH ANDERS EINFACH BESSER !!!

Welse

Ohrgitterharnischwels

Otocinclus affinis

Name: Ohrgitterharnischwels
Systematik: Welsartige
Größe: 4-4,5 cm
Herkunft: Südamerika
Haltung: mittel
Aquariengröße: ab 54 Liter (60 cm)
pH-Wert: 6,0-8,0
Wassertemperatur: 23-29 °C

Otocinclus affinis ist ein sehr friedlicher, recht anspruchsloser kleiner Wels, sehr gut geeignet als Mitbewohner in Garnelenbecken oder auch für das Gesellschaftsaquarium. Otocinclus affinis am besten in Gruppen ab 6 Tieren

 Auch wenn die Welse mit dem Namen Otocinclus affinis verkauft werden kann man nicht sicher sein, dass es sich auch wirklich um diesen handelt. In den meisten Fällen handelt es sich um verwandte Tiere wie:

  • hoppei
  • huaorani
  • mariae
  • macrospilus
  • vittatus
  • vestitus

3,50€

Marmorpanzerwels

Corydoras paleatus

Name: Marmorpanzerwels
Systematik: Welsartige
Größe: 7 cm
Herkunft: Südamerika
Haltung: einfach zu pflegen
Aquariengröße: ab 54 Liter (60 cm)
pH-Wert: 6,0-8,0
Wassertemperatur: 18-27 °C

Im Aquarium bevorzugt Corydoras paleatus den unteren Bereich und lässt sich sehr gut mit friedlichen Arten vergesellschaften.  

Corydoras paleatus ernährt sich in seiner natürlichen Umgebung omnivor, d.h. sowohl von pflanzlicher als auch von tierischer Nahrung, die bis zum Boden sinkt und dort von den Tieren ergründelt werden kann. Abwechslungsreiche Fütterung mit der Zugabe von feinem Lebendfutter wird von den Tieren geschätzt.

Bei Corydoras paleatus handelt es sich um einen Haftlaicher, bei dem die Eier an Wurzeln, Pflanzen oder Felsen angeheftet werden. Die eigene Nachzucht im Aquarium ist einfach.


3,50€

Metallpanzerwels Corydoras aeneus


Name: Metallpanzerwels (Corydoras aeneus)
Systematik: Panzerwelse
Größe: 6-7 cm
Herkunft: nördliches und mittleres Südamerika
Haltung: einfach
Aquariengröße: ab 54 Liter (60 cm)
pH-Wert: 6 -8
Wassertemperatur: 20-28°C

Der Metall-Panzerwels, Corydoras aeneus, ist der beliebteste und im Hobby
am weitesten verbreitete Panzerwels. 
Der Metallpanzerwels sollte in einer kleinen Gruppe von 5 bis 6 Tieren gehalten werden.

3,50€

 



Goldbartwels

Sturisoma aureum


Herkunft: nördliches und mittleres Südamerika
Temperatur: 22° C - 26° C
ph-Wert: 6,5 - 7,5
dGH-Wert: - 15° dGH
Aquarium: minimal 240-300 L (120 cm)

Fütterung:
Störwelsen muss man neben genügend Aufwuchsflächen und Holz zum Abraspeln Grünkost, Granulat, Algen, Frostfutter

Haltung:

Der Langflossen-Harnischwels Sturisoma aureum sollte in Aquarien von mindestens einem Meter Länge (besser größer) gehalten werden. Die Wassertemperatur muss zwischen 22° und 26 °C und der pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 liegen. Es soll, wie bei anderen Welsarten auch, Moorkienholz im Becken vorhanden sein.

Zucht:

Der Sturisoma aureum ist ein Offenbrüter. Diese Welsart wird zur Laichzeit aktiver und der Milchner färbt sich dunkler. Er schwimmt sich zu seinem bevorzugten Laichplatz und heftet sich dort flossenfächelnd an.

14,90€

 

Corydoras venezuela black

Schwarzer Metallpanzerwels

Herkunft: nördliches und mittleres Südamerika
Temperatur: 22° C - 26° C
ph-Wert: 6,5 - 7,5
dGH-Wert: - 15° dGH
Aquarium: ab 80 cm
Fütterung:Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Haltung: einfach
pH-Wert: 6 -8
Wassertemperatur: 24-28°C

9,90€

Schabracken-Panzerwels, Scleromystax barbatus

SchabrackenpanzerwelsScleromystax barbatus

Herkunft: nördliches und mittleres Südamerika
Temperatur: 22° C - 26° C
ph-Wert: 6,5 - 7,5
dGH-Wert: - 15° dGH
Aquarium: ab 250Liter
Fütterung:Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter
Haltung: einfach
pH-Wert: 6 -8

Wird max. ca. 12 cm lang

19,90€


Brochis splendens

Smaragd-Panzerwels



Name: Corydoras aeneus)Brochis splendens
Systematik: Smaragd-Panzerwels
Größe: 6-7 cm
Herkunft:
Haltung: einfach
Aquariengröße: ab 100Liter (80 cm)
pH-Wert: ph von 6,0-7,5
Wassertemperatur: 20-28°C
 Der Smaragd-Panzerwels,  Brochis splendens, wird auf den ersten Blick  mit dem Metallpanzerwels verwechselt. Wenn man die Tiere jedoch genauer Betrachtet, kann man die Unterschiede gut erkennen. Brochis splendens ist hochrückiger und die Rückenflosse ist deutlich länger als bei den Corydoras. Die hübschen Panzerwelse aus dem Amazonasgebiet sind von silbriger Farbe, die je nach Lichteinfall und Gemütszustand einen wunderschönen grünen oder blauen Schimmer bekommen kann. Die Brustflossen sind durch starre Stacheln verstärkt, damit er sich besser auf dem Boden fortbewegen kann.